Demografischer Wandel vs. digitaler Wandel

Wie gelingt es, die sogenannten Offliner ins Netz zu bekommen, sodass auch sie von den digitalen Angeboten profitieren können? In der Session ging es um die unterschiedlichen technischen Barrieren und solchen in den Köpfen. Mehr

Anerkennung im Ehrenamt

Wie können Organisationen den Engagierten ihre Anerkennung zeigen? Und wollen die Ehrenamtler das überhaupt? Zu diesen Fragen leitete Engagement-Blogger Hannes Jähnert eine Session, in der ganz unterschiedliche Erfahrungen und Perspektiven ausgetauscht wurden. Mehr

Rollifräulein – Selbstständigkeit mit Sprachhandicap

Tanja Kollodzieyski ist vielen als bloggendes „Rollifräulein“ bekannt. In der Session berichtete sie von Situationen, in denen Inklusion noch eine ferne Vision zu sein scheint und davon, wie sie sich selbst und anderen Menschen mit ähnlicher Behinderung Mut macht. Mehr
Logo mit 3 Aktenordnern

InteGREATer – Wachstum mit regionalen Gruppen

Das Grundanliegen des Projekts InteGREATer ist es, den Defizitdiskurs über Migranten zu überwinden, indem Migranten mit einer Erfolgsbiografie zu Vorbild von Schülerinnen und Schülern werden. Die Verbreitung über Regionalgruppen läuft rasant, aber nicht ohne Herausforderungen. Mehr
Logo mit 3 Aktenordnern

WADE e.V. – NGOs stürmen die Sozialen Netzwerke

In vielen Projekten werden soziale Netzwerke bereits als ein wichtiges Werkzeug für Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit genutzt. Andere planen gerade den Einstieg und wollen gut vorbereitet starten. Dagmar Hirche vom Hamburger Verein „Wege aus der Einsamkeit“ moderierte eine spannende Diskussion zum Einsatz sozialer Netzwerke in NGOs. Mehr

In der Krise – „Nur wer ehrlich kommuniziert, wird gehört“

Dr. Stefan Shaw ist Geschäftsführer der Social Impact Consulting GmbH (SIC), einem Unternehmen der Benckiser Stiftung Zukunft. Als Berater hat er zuvor die Entscheidung der Stiftung, das Mentorenprogramm Big Brothers Big Sisters (BBBS) in Deutschland einzustellen, mit vorbereitet. Im Interview erzählt er, was in der Kommunikation mit den aufgebrachten Freiwilligen funktionierte und was nicht. Mehr

DORV-Zentren – Wettbewerbe und Preise

Heinz Frey hat jede Menge Preise gewonnen. Seine Idee, eine dörfliche Infrastruktur durch von Bürgern betriebene DORV-Zentren mit multifunktionaler Versorgung aufrechtzuerhalten, kennen inzwischen viele. openTransfer.de wollte wissen, welche Rolle die Auszeichnungen für die Verbreitung der Idee spielten. Mehr