#Patenschaften

ist ein Programm der Stiftung Bürgermut

Eine Gruppe von Menschen sitzt im Publikum einer Veranstaltung. Die Personen lachen und schauen nach links.

Viele Menschen engagieren sich für Geflüchtete – als Paten, Dolmetscher, Mentoren, ehrenamtliche Vormünder oder Tandempartner. Sie leisten ganz konkrete Hilfe und erfahren in der persönlichen Begegnung ihrerseits viel über andere Menschen, Kulturen, aber auch über ihr eigenes Land.

Seit Anfang 2017 haben wir mit Barcamps und einem mehrmonatigen Stipendium die Vernetzung und die Verbreitung von Patenschaftsprojekten gefördert. 2018 weiten wir das Programm aus und wollen mit Online-Seminaren, Workshops, einer Expedition und einem weiteren Barcamp noch mehr Initiativen und Projekten Vernetzungs- und Qualifikationsmöglichkeiten geben.

Alle Angebote des Programms sind kostenfrei.

Was ist geplant?

Jetzt anmelden

Gelber Kreis; in der Mitte eine nach links offene Klammer  Webinar: Gute Pressearbeit // 06. März 2018

In diesem Webinar gibt die Journalistin Manuela Kuhlmann eine Einführung in die Arbeitsweise von Redaktionen und erklärt, wie auch kleine Organisationen ihre Pressearbeit effektiver gestalten können.     

Hier kannst du dich anmelden 

Alle Angebote des Programms 2018

 Online-Seminare (Webinare) im Februar, März, Mai, September
In einstündigen Online-Seminaren geben Praktikerinnen und Praktiker Einblick in Themen der Projektarbeit. Nach dem Input beantworten sie die Fragen der Teilnehmenden.

13.02.2018: Webinar “Kooperationen mit Unternehmen”
06.03.2018: Webinar “Gute Pressearbeit”

 Regional-Workshops in Halle, Erfurt, Dresden, Rostock
In ganztägigen Workshops lernen die Teilnehmenden von und mit Expertinnen und Experten und können sich beraten lassen, z.B. zu den Themen Kooperation und Finanzierung.

26.02.2018: Workshop Finanzierung & Netzwerke in Halle (Saale)

 Expedition mit Patenschafts- und Mentoringinitiativen in Berlin
Organisationen und Initiativen aus Ostdeutschland besuchen auf einer zweitägigen Studienreise erfolgreiche Flüchtlingsprojekte in Berlin. In zwei Tagen entstehen so Möglichkeiten für Wissenstransfer und Kooperationen.

 openTransfer CAMP in Berlin/Brandenburg
Beim Veranstaltungsformat Barcamp (Unkonferenz) bestimmen die Teilnehmenden die Tagesordnung selbst – so können sie sich optimal vernetzen und voneinander lernen. Über 100 Organisationen sollen an diesem Tag zusammenkommen.

Gelber Kreis; in der Mitte eine nach links offene Klammer  Hier findest du unsere aktuellen Angebote

Foto: Ina Fassbender / openTransfer.de (CC-BY-NC)

E-Book

Gelber Kreis; in der Mitte eine nach links offene Klammer  Februar 2018: Vorstellung E-Book

Die Ergebnisse, das Erfahrungswissen, best practises sowie Tipps & Tools aus Barcamps, Webinaren und Stipendium werden in einem E-Book zusammengefasst. Es inspiriert und hilft Initiativen ganz praktisch bei der Verstetigung und dem Transfer ihrer Patenschaftsprojekte für Geflüchtete.

Bisherige Angebote zum Nachlesen & Nachschauen

 November 2017: openTransfer CAMP in Leipzig
Rund 80 Engagierte versammelten sich am Samstagmorgen auf dem Mediencampus Villa Ida. Im Gepäck: jede Menge Wissen, aber auch Ideen, Fragen und Herausforderungen. In 17 Sessions wurde viel diskutiert. Nachbericht lesen

 März 2017: openTransfer CAMP in Schwerin 
Über 90 Engagierte aus ganz Deutschland diskutierten, teilten Erfahrungen und vereinbarten Kooperationen. Mit dabei auch Ministerin Manuela Schwesig, die selbst Patin einer syrischen Familie ist. Nachbericht lesen

Foto: Andi Weiland / openTransfer CAMP (CC-BY-NC)

Die Stipendiaten

Gelber Kreis; in der Mitte eine nach links offene Klammer  Skalierungsstipendium 2017

Patenschafts- und Mentoringprojekte, die ihr Projekt bereits lokal umgesetzt haben und es nun in andere Städte und Regionen in Ostdeutschland verbreiten möchten, nahmen von Mai bis September 2017 am openTransfer Skalierungsstipendium #Patenschaften teil. In einer intensiven Begleitung über fünf Monate unterstützten wir die Organisationen darin, ihr Projekt groß zu machen. Die Teilnehmenden erhielten Wissen und Erfahrungen von Praktikern und Experten und erarbeiteten ein nachhaltiges Verbreitungskonzept.

Hier erfährst du mehr über unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Eine Gruppe junger Männer und Frauen lachen in die Kamera und strecken die Arme hoch.

Kontakt

 

                                  

Katarina Peranic, Projektleiterin                Louise Buscham, Projektkoordinatorin
Fon: 030-30 88 16 69                                Fon: 030-30 88 16 66
katarina.peranic (a) buergermut.de           louise.buscham (a) buergermut.de

 

 

 

 

Sebastian Gillwald, Transfermanager
Fon: 030-30 88 16 68
sebastian.gillwald (a) buergermut.de

Ein Programm der Stiftung Bürgermut

Gefördert vom: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendMenschen stärken Menschen. Unterstützen Sie geflüchtete Menschen. Übernehmen Sie eine Patenschaft.