openTransfer CAMP “New Green Munich” – die Dokumentation

Über 350 Angemeldete, 23 Sessions, 7 Veranstalter:innen und die Leitfrage Wie gestalten wir schon heute die lebenswerte Stadt von morgen? – beim digitalen Barcamp “New Green Munich” drehte sich alles um das zukünftige urbane Leben.

Klimaschutz, Energiewende, neue Mobilität, Inklusion, Diversität und Teilhabe – wollen wir weiterhin in lebenswerten Städten leben, müssen wir jetzt eine Trendumkehr in Richtung Nachhaltigkeit forcieren. Städte sind derzeit Hauptverursacher des Klimawandels und gleichzeitig Ideenlabore für Lösungen. Die EU-Kommission hat daher ein ehrgeiziges Ziel vorgegeben: Mit einem neuen Gesellschaftsvertrag, dem „New Green Deal“, will Europa der erste klimaneutrale Kontinent werden. Es ist ein Aktionsplan für eine nachhaltige, am Gemeinwohl orientierte Gesellschaft. München will Vorreiterin bei der Umsetzung des Plans sein. Doch wie sieht sie aus diese “lebenswerte Stadt” und wie gestalten wir sie schon heute?

Das openTransfer CAMP “New Green Munich” hat am 6. Juli dieser Diskussion weiteren Schwung gegeben. Dreh- und Angelpunkt war das im gerade erst eröffneten Munich Urban Colab eingerichtete Studio. Dort kamen die zahlreichen Teilnehmenden aus Zivilgesellschaft und Verwaltung, Wissenschaft und Start-up-Szene, Kultur und Corporate-Welt zusammen. In acht parallelen Sessions präsentierten, diskutierten und entwickelten die unterschiedlichen Akteur:innen eine Vielfalt von Themen weiter, die selten auf ein und derselben Veranstaltung zusammentreffen. Wollen wir Lösungen für die Stadt von morgen finden, muss in genau dieser Breite gedacht werden. Diese begann bei zirkulärer Stadtentwicklung und innovativer Mobilität und endete bei Fragen der environmantal justice und klimaneutralem Wirtschaften.

Zum Abschluss des Tages und gleichzeitig Startschuss für eine breite und auf Dauer angelegte Debatte in der Stadt kam im Munich Urban Colab ein diverses Podium zusammen. Diskutiert wurde u.a. über die Bedeutung des Städtebaus und die partizipative Gestaltung der Verkehrswende. Auch die Rolle der Digitalisierung, des Designs und der Designforschung wurden als wichtig bei der Bewältigung der großen Transformationsaufgaben unserer Zeit eingeschätzt. Schließlich ging es um die konkreten Unterstützungsbedarfe von Start-ups und Projekten der innovativen Münchner Stadtmacher:innen. Das allgemeine Fazit: Wir brauchen eine “Umsetzungswelle”, um die vielen Ideen weiter wachsen zu lassen.

Podiumsdiskutant:innen waren: Katrin Habenschaden (2. Bürgermeisterin Landeshauptstadt München), Prof. Ben Santo (Dekan der Fakultät für Design der Hochschule München), Nicola Borgmann (Direktorin der Architekturgalerie München), Paju Bertram (Gründerin circularpopup), Sylvia Hladky (Koordinatorin der Manufaktur Mobilität der Münchner Initiative für Nachhaltigkeit), Elisabeth Merk (Stadtbaurätin der Landeshauptstadt München) und Thomas Bönig (Chief Digital Officer Landeshauptstadt München). 

openTransfer CAMP New Green Munich

Sessionrunde 1

München – (internationaler) Smart City Start-up Hub

Shaping Europe Green: How to get access to top notch EU-Commission innovation & entrepreneurship communities to scale your ideas?

Quartiere als Ausgangspunkt zirkulärer Stadtentwicklung

Wie wir in Zukunft leben wollen. Stadt im Klimawandel gestalten. Èco-Quartier Nymphenburg

Stadtentwicklung durch Kultur – Gemeinsam tun und voneinander lernen?

Innovative Mobilität in der Metropolregion München – Was bringt uns wirklich vorwärts?

Sessionrunde 2

Kein Wandel ohne Testfelder – Testing is Key to Co-Creating the Sustainable Future of Cities

Entwicklung von neuen Ansätzen in Richtung Partizipation und Ko-Kreation

#thinklandscape – Die Stadt der Zukunft ist eine zugängliche, produktive und leistungsfähige Landschaft!

What role can AI play in the transformation of Munich’s transportation system?

Soziale Ungleichheit, Gesundheit und environmental justice

München wird Zero Waste City – auf dem Weg zu “Mia san müllfrei”

Sessionrunde 3

Freiräume schaffen und nachhaltig nutzen – eine Annäherung an das Superblock Konzept für das südliche Bahnhofsviertel in München

Food in the City

Circular City München (CCM) – Auf dem Weg zu einer lebenswerten Stadt der Zukunft

Klimaneutrale Wirtschaft

Urbane Technologien – Städte durch Innovation und Daten nachhaltig gestalten

Publicpreneurship – Wie kann die Stadtverwaltung unternehmerischer werden?

📹 CAMP-Video

++ Das Video zum Barcamp folgt. ++

📸 Fotos

34. openTransfer CAMP "New Green Munich" am 6. Juli 2021 aus München

Das komplette Flickr-Album anschauen

Die Fotos können für eine Berichterstattung zum Barcamp unter dieser Lizenz verwendet werden: CC BY-NC-SA 2.0 DE

Bitte folgenden Fotocredit angeben: Julia Bergmeister Fotografie

📱#otc21 bei Social Media

… oder auch in unseren Story-Highlights bei Instagram: New Green Munich

🎙 Die Podiumsdiskussion

Live bei LinkedIn wurde die Podiumsdiskussion, die den Abschluss des Barcamps bildete, gestreamt. Es diskutierten Katrin Habenschaden (2. Bürgermeisterin Landeshauptstadt München), Prof. Ben Santo (Dekan der Fakultät für Design der Hochschule München), Nicola Borgmann (Direktorin der Architekturgalerie München), Paju Bertram (circularpopup), Sylvia Hladky (Münchner Initiative für Nachhaltigkeit), Elisabeth Merk (Stadtbaurätin der Landeshauptstadt München) und Thomas Bönig (Landeshauptstadt München). Moderation: Nicola Sennewald & Oliver May-Beckmann

Die Aufzeichnung der Podiumsdiskussion kann auf LinkedIn nachgeschaut werden.

Wer wir sind?

Veranstalter:innen des openTransfer CAMPs sind die Stiftung Bürgermut mit ihrem Projekt openTransfer zusammen mit der Hochschule München, M:UniverCity, Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE), Technische Universität München, UnternehmerTUM und Munich Urban Colab.

Weitere Informationen zu den Veranstalter:innen

Fotos: Julia Bergmeister Fotografie | openTransfer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.