Zusammenhalt

ist ein Programm der Stiftung Bürgermut

Das Bild zeigt eine Tafel. Darauf steht:

Der gesellschaftliche Zusammenhalt ist ein wesentliches Element des Miteinanders und der Stabilität unserer Gesellschaft. Doch seit Jahren gilt er als brüchig und fragil.

Mit dem Programm openTransfer Zusammenhalt wollen wir kleine und mittelgroße Vereine und Initiativen in Ostdeutschland unterstützen, die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt stark machen. Dabei liegt der Fokus auf den Themenfeldern:

  • Beteiligung ermöglichen und stärken,
  • Engagement für und in der Nachbarschaft, 
  • Eintreten für Diversität & die Vielfaltsgesellschaft und
  • die Förderung einer fairen Debattenkultur. 

Barcamps, Online-Seminare und diverse andere Formate bringen Akteur:innen, die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen, zusammen. Mit unseren Angeboten qualifizieren und begleiten wir sie entlang ihrer tatsächlichen Bedarfe und sorgen für Vernetzung und Austausch.

openTransfer Zusammenhalt ist ein Programm der Stiftung Bürgermut und wird gefördert durch die Stiftung Mercator.

Was ist geplant?

openTransfer CAMP Zusammenhalt

Über das, was uns zusammenhält und wofür ihr euch stark macht, möchten wir auf dem openTransfer CAMP Zusammenhalt am 11. Juni 2022 in Rostock und digital sprechen:

  • Was braucht unsere Gesellschaft ganz konkret, um mehr zusammenzurücken?
  • Demos, Wahlen, politische Bildung – was festigt unsere Demokratie?
  • Wie schaffen wir es, dass alle mitreden und niemand ausgeschlossen ist?
  • Wie können wir (wieder) gut miteinander reden, ohne Hass und Spalterei? 
  • Wie leben wir nachhaltig und generationsübergreifend?
  • Und nicht zu vergessen: Was braucht ihr, um euch aktiv für den Zusammenhalt und die Zukunft unserer Gesellschaft einzusetzen? 

Unser Angebot

Für kleine bis mittelgroße Organisationen und Vereine aus Ostdeutschland, die sich in den Engagement-Feldern Beteiligung, Nachbarschaft, Diversität & Vielfaltsgesellschaft oder Debattenkultur bewegen, ist openTransfer Zusammenhalt genau richtig.

Mit Barcamps, Online-Seminare und diverse andere Formate bringen wir Akteur:innen, die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen, zusammen. Mit unseren Angeboten qualifizieren und begleiten wir euch entlang eurer tatsächlichen Bedarfe und sorgen für Vernetzung und Austausch. Das über viele Jahre erprobte Angebot von openTransfer für zivilgesellschaftliche Organisationen wird mit unserem Zusammenhalt-Programm erweitert und schließt bestehende Angebotslücken in Ostdeutschland.

Das Bild zeigt die Module des Programms openTransfer Zusammenhalt.

Warum Ostdeutschland?

Die Engagementlandschaft in Ostdeutschland ist geprägt von kreativen und vielseitigen Ideen und Lösungsansätzen, die aber oft zu wenig Beachtung finden. Wir möchten das ändern und daher aktiv das Licht auf Ideen, Projekte und Initiativen in den ostdeutschen Bundesländern richten und sie dabei unterstützen, ihre Innovationen in ganz Deutschland sichtbar zu machen und zu verbreiten.

Austausch und Vernetzung

Gute Ideen und Projekte, die lokal bereits gut wirken und funktionieren, können woanders ein Vorbild sein und zur Nachahmung anregen. Lösungen für Herausforderungen und Probleme können einfach weitergegeben werden. Wir haben vor, Organisationen zusammenzubringen, die sich noch nicht kennen, aber sich für das gleiche Themenfeld stark machen. So kann ein überregionales Netzwerk entstehen, indem sich Macher:innen austauschen und voneinander profitieren können.

Von openTransfer Zusammenhalt nichts verpassen

Austausch und Vernetzung haben bei uns höchste Priorität. In Barcamps, Webinaren und vielen anderen Formaten möchten wir euch die Gelegenheit geben, aufeinanderzutreffen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Wir sind schon dabei das nächste Event für euch zu organisieren.

Um nichts zu verpassen und direkt zu erfahren, was wir planen und umsetzen wollen, kannst du dich in unsere Mailing-Liste eintragen:

Drei junge Frauen lachen gelöst miteinander und halten sich aneinander fest.
Foto: Priscilla Du Preez | Unsplah

Und auch wir freuen uns über eine Nachricht von dir: Du kennst oder arbeitest in einem Projekt, das wir nicht verpassen dürfen? Oder du möchtest uns etwas mitteilen? Schreib uns gerne eine E-Mail an hallo@opentransfer.de!

Publikation: Das E-Book „Zusammenhalt“

Wie sieht Engagement für gesellschaftlichen Zusammenhalt aus? Im E-Book „Zusammenhalt“ sind besonders gute Projekte aufgeführt, die in den Bereichen „gute Nachbarschaft“, „bunte Vielfalt“ und „faire Debatten“ vorgestellt werden. Sie fordern zum Nach- und Mitmachen auf, sodass sich noch mehr Menschen für ein solidarisches Miteinander einsetzen. Jedes Kapitel besteht aus zahlreichen Best-Practice-Beispielen, Interviews und Videos. Der Serviceteil nennt wichtige Anlaufstellen für diejenigen, die sich engagieren wollen.

Webinar-Reise durch das engagierte Ostdeutschland

Gerade im Osten von Deutschland ist das Engagement für den gesellschaftlichen Zusammenhalt vielseitig und kreativ, doch leider oft unbemerkt. Wir wollen das ändern!

Vom 21. April bis 11. Mai 2022 haben wir uns auf eine Reise durch die ostdeutsche Engagement-Landschaft begeben. Gemeinsam besuchten wir Organisationen, die sich mutig und ideenreich engagieren. Von Anklam bis Döbeln sprachen wir mit Praktiker:innen, welche Lösungen sie für gesellschaftliche Herausforderungen gefunden haben.

Text auf dem Bild: Du hast die Ahnung. Wir haben die Fragen.

Um die Bedarfe und Herausforderungen von Organisationen und Engagierten in Ostdeutschland genau zu erfassen, wollen wir die fragen, die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt engagieren – EUCH!

Denn ihr habt die Ahnung und wir die Fragen.

Wir freuen uns, wenn ihr uns 2 Minuten eurer Zeit schenkt und uns dabei helft, unsere Angebote ideal für euch zu gestalten.

Gerne könnt ihr die Umfrage auch an andere zivilgesellschaftliche Organisationen in Ostdeutschland weitergeben. Darüber freuen wir uns sehr.

DANKE!

Das Team

Sebastian Gillwald
Projektleiter

Fon: 030-30 88 16 68
sebastian.gillwald (at) buergermut.de

Portrait Giannina Scalabrino

Giannina Scalabrino
Projektmanagerin

Fon: 030-30 88 16 66
giannina.scalabrino (at) buergermut.de

Leonie Elshof
Projektkoordinatorin

Fon: 030-30 88 16 66
leonie.elshof (at) buergermut.de

Ein Programm der Stiftung Bürgermut

gefördert von der

Das Logo der Stiftung Mercator.