Engagement – einfach (un)bezahlbar?

Unsere digitalen Sprechstunden zum Thema Förderung und Finanzierung

Die Themen Förderung und Finanzierung bestimmen zu einem Großteil den Arbeitsalltag von vielen Engagierten in der Zivilgesellschaft. Die passende Förderung für ein Projekt zu finden, einen überzeugenden Förderantrag zu schreiben, Gespräche mit Förder:innen zu führen sowie die Dokumentation des Projektes im Blick zu behalten ist nicht ohne.

Wenn ihr gerade kurz davor steht, einen Förderantrag für euer Projekt zu schreiben, euch fragt wie ihr in eurer wachsenden Organisation neue Finanzstrukturen umsetzten könnt, oder ihr euch das erste Mal für ein EU-Förderprogramm bewerben wollt, dann kommt zu unseren digitalen Sprechstunden.
Hier werdet ihr zu Förderexpert:innen!

Die Sprechstunden bauen inhaltlich aufeinander auf und bieten euch die Möglichkeit, mit jeder Stunde spezifischer in das Themen Förderung und Finanzierung einzutauchen. Jede Sprechstunde wird von unterschiedlichen Expert:innen begleitet und bietet euch viel Raum für eure spezifischen Fragen und Anliegen. Je nach Vorwissen könnt ihr euch für eine oder mehrere Sprechstunden anmelden.

Kollegiale Beratungsrunden zu euren Förderanträgen

Im Nachgang der Sprechstunden bieten wir euch jeweils die Gelegenheit, das Erfahrene in die Praxis umzusetzen und mit anderen auszuwerten. Am 25. Oktober habt ihr die Gelegenheit, mit anderen auf eure bisher formulierten Antragstexte und Finanzplan-Gliederungen zu schauen und den wertvollen „Blick von Außen“ zu erhalten, wie ihn auch Fördergeber meist haben. Dabei sein könnt ihr per Mail an hallo@opentransfer.de.


EU-Förderprogramme – den Praktikern über die Schulter geschaut (Level 3)

Viele Vereine trauen sich auf dieses „große“ Pflaster. In dieser digitalen Sprechstunde schaut unsere Referentin Andrea Gehringer gemeinsam mit euch in die Praxis von EU-Förderprogrammen. Ihr erfahrt welche Förderprogramme es gibt und für wen sind sie geeignet sind. Ebenfalls erfahrt ihr, worauf ihr bei einem Antrag achten müsst und was es mit vergebenen Projektkriterien auf sich hat.

Datum: 01.12.2022
Uhrzeit: 17:30 – 19:00 Uhr
Ort: digital via Zoom


Vor dem Projekt ist nach dem Projekt – oder alles um das große Wort „Anschlussfinanzierung“ (Level 2)

Das Projekt läuft super, alle sind richtig motiviert und die Zeit vergeht wie im Fluge. Das Projektende naht und somit auch die Finanzierung. Was tun? In dieser digitalen Sprechstunde erfahrt ihr von unserem Referenten Michael Teffel wann und wie man sich über die Anschlussfinanzierung Gedanken machen sollte und welche Herangehensweisen und Möglichkeiten es gibt, um gut vorbereitet in die nächste Projektphase zu starten. Mit dabei sind neben konkreten Fördertipps auch Fragen der Organisationsentwicklung.

Datum: 14.11.2022
Uhrzeit: 17:30 – 19:00 Uhr
Ort: digital via Zoom


Fand bereits statt: Erfolgreich mit Fördermitteln Projekte finanzieren – kein Buch mit sieben Siegeln (Level 1)

In dieser digitalen Sprechstunde erfahrt ihr von unserer Referentin Claudia Wilke, was einen guten Förderantrag ausmacht. Dabei werden die Begriffe Ziele, Maßnahmen, Erfolgsindikatoren und Wirkung näher unter die Lupe genommen. Auch werdet ihr erfahren, worauf es bei einem Ausgaben- und Finanzierungsplan ankommt und wie die Kommunikation mit den Fördermittelgeber:innen am besten gelingen kann.

Datum: 20.09.2022
Uhrzeit: 17:30 – 19:00 Uhr
Ort: digital via Zoom


Die Teilnehmendenzahl einer digitalen Sprechstunde ist mit maximal 25 Teilnehmer:innen kleiner als bei Webinaren. Dadurch soll es möglich sein, dass jede:r Fragen an die/den Expert:in stellen kann. Wir behalten uns vor, die Auswahl der Teilnehmenden zu koordinieren. Wir achten dabei auf das Vorwissen, den Zeitpunkt der Anmeldung und den Standort der Organisation.

Die Förder-Expert:innen

Michael Teffel arbeitet als selbständiger Fundraiser, Organisationsentwickler und Moderator. Im Rahmen seiner Tätigkeiten berät er u.a. lokale Vereine und Initiativen in Fragen der Drittmittel-Akquise sowie bei der Entwicklung einer passenden Strategie für ihr Engagement vor Ort. Besonders wichtig ist es ihm dabei, im direkten Austausch mit den Teilnehmenden seiner Workshops zu arbeiten, die er als Expert*innen in eigener Sache sieht und von denen er immer wieder dazu lernt.

Andrea Gehringer ist Fundraiserin und Fördermittelmanagerin mit Schwerpunkt auf den gemeinnützigen Bereich. Sie arbeitet seit 2013 bei Caritas in Limburg. Dort ist sie für den Bereich Fundraising und Projektentwicklung verantwortlich. Zusätzlich unterstützt sie als unabhängige Beraterin gemeinnützige Organisationen bei der Einwerbung von Spenden und Fördermittel. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Fördermittelrecherche, Kommunikation mit Fördermittelgebern, Formulierung von Anträgen, Projektbegleitung sowie das Erstellen der dazugehörigen Verwendungsnachweise und Sachberichte.

Claudia Wilke hat Betriebswirtschaft studiert und ist zertifizierte Fundraising-Managerin (Fundraisingakademie). Seit Juni 2021 ist Claudia für die Fördermittel- und Fundraisingberatung der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) zuständig. Zudem ist Claudia ehrenamtlich aktiv in der Kommunalpolitik und kann auf eine langjährige Tätigkeit in verschiedenen Gremien der EKBO zurückblicken.

„Meine große Leidenschaft ist es, mit Menschen zu arbeiten und gemeinsam etwas Gutes zu bewegen“.


Über openTransfer Zusammenhalt 

Die digitalen Sprechstunden finden im Rahmen des Programms openTransfer Zusammenhalt statt. openTransfer Zusammenhalt ist ein Programm der gemeinnützigen Stiftung Bürgermut und wird gefördert durch die Stiftung Mercator. Wir vernetzen, qualifizieren und begleiten kleine und mittelgroße Vereine und Initiativen in Ostdeutschland, die sich für den gesellschaftlichen Zusammenhalt stark machen, u.a. mit Barcamps, Online-Seminare und vielen weiteren Formaten.