Neue Pläne für openTransfer

Das Jahr 2019 hat für uns großartig begonnen: openTransfer ist jetzt Teil der SKala-Initiative! SKala ist ein Programm der Unternehmerin Susanne Klatten, das rund 100 gemeinnützige Organisationen fördert.

Mithilfe der Unterstützung wollen wir unser bewährtes Angebot aus CAMPs, Webinaren, Workshops und E-Books weiter ausbauen und uns als Organisation neu aufstellen. Konkret bedeutet dies in den nächsten Jahren: Wir veranstalten jährlich drei openTransfer CAMPs, zehn Webinare und Workshops in der openTransfer Akademie und veröffentlichen jedes Jahr ein E-Book. Und auch die Website opentransfer.de entwickeln wir weiter. Freut euch auf neue Inhalte und Impulse, die helfen sollen, eure Organisation zu verstetigen und Ideen wachsen zu lassen.

Bevor wir uns unseren Plänen zuwenden, wollen wir Danke sagen: Denn alle genannten Formate hätten in den letzten Jahren ohne euch, die openTransfer-Community, nicht funktioniert. Dank zahlreicher Gast-Autorinnen und -Autoren gibt es inzwischen ein umfrangreiches frei verfügbares Wissen auf opentransfer.de sowie in zahlreichen E-Books. Durch die Unterstützung durch engagierte Expertinnen und Experten fanden bereits 46 kostenlos verfügbare Webinare statt und sind dauerhaft als Aufzeichnung verfügbar. Und 23 openTransfer CAMPs zeigen, dass ihr euch vernetzen und eure Erfahrungen teilen wollt. Deshalb möchten wir euch künftig noch mehr Raum geben für den Austausch, die Vernetzung und um zu zeigen, wie ihr euren Transfer gestalten könnt.

Drei Monate SKala-Förderung – was ist passiert?

Neben der Möglichkeit, die zahlreichen Angebote von openTransfer umzusetzen, gibt uns die Förderung durch SKala die Chance, auch unsere internen Strukturen weiterzuentwickeln. So hat das Jahr mit einem frischen Blick auf unsere Organisation und unser Programm begonnen: auf strategische Organisationsentwicklung, Wissensmanagement, agiles Projektmanagement, Evaluation… So arbeiten wir seit Februar mit der Projektmanagementmethode Scrum (dazu bald in einem separaten Blog-Artikel mehr), und im März begann mit Unterstützung des Beraters Daniel Pichert die Arbeit an einer Fundraising- und Organisationsentwicklungstrategie.

Teammitglieder der Stiftung Bürgermut stehen vor einem Wandboard mit Post-its

 

Unsere kommenden Angebote

Im Februar startete die openTransfer Akademie mit einem Webinar zum Thema „Wissensmanagement“ ins neue Jahr. Die Aufzeichnung steht wie immer hier zur Verfügung: https://opentransfer.de/projekte/akademie/
Im März widmet sich die Akademie mit dem Thema „Suchmaschinenoptimierung (SEO) für gemeinnützige Organisationen“ der Frage, wie man sichtbarer im Netz werden kann.

Die erste große Veranstaltung, die wir dieses Jahr im Rahmen der SKala-Förderung durchführen, wird das openTransfer CAMP am 30. März in Frankfurt sein. Im Fokus stehen diesmal die Themen Skalierung und Projekttransfer gemeinnütziger Projekte und innovativer Ideen – und damit das Kernanliegen von openTransfer. Wir freuen uns, an diesem Tag im Frankfurter Social Impact Lab eine große Bandbreite an Teilnehmenden, von ehrenamtlich getragenen Projekten, über etablierte Organisationen, Social-Start-ups bis zu Sozialunternehmen zusammenzubringen.

Außerdem wollen wir euch künftig regelmäßiger über unsere Angebote informieren, euch noch mehr innovative und besonders wirksame Praxisbeispiele zeigen und euch mit Wissen zum Thema Skalierung und Projekttransfer versorgen – im openTransfer Newsletter. Der erste Newsletter erscheint in Kürze. Hier könnt ihr euch jetzt schon anmelden.

Weitere Projekte im Programm openTransfer sind der openTransfer Accelerator und openTransfer #Patenschaften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.