#otc18 Digitalisierung in Stuttgart

Engagierte Bürger und Blogger dazu Mitarbeiter von Nonprofits, Verbänden und Social Start-ups kamen am 20. April 2018 in Stuttgart zusammen. Das Thema, um das sich der Barcamp-Tag drehte: die Digitalisierung und was sie für den Gemeinwohlbereich bedeutet.

Über 100 Engagierte trafen sich im wizemann.space um sich zu Hype, Möglichkeiten und Herausforderungen rund um das Thema Digitalisierung auszutauschen. Welchen konkreten Mehrwert bringen digitale Tools für zivilgesellschaftliche Akteure? Wie vernetzt ist erlaubt, ohne die neue Datenschutzgrundverordnung zu missachten? Kann 4.0 und agiles Projektmanagement auch gleichzeitig die soziale Wirkung des eigenen Projekts erhöhen?

 

Fotocredit: © Henning Schacht

 

Im Barcamp-Format diskutierten die Teilnehmenden über Chancen und die offene Fragen der digitalen Praxis, gaben Best-Practice-Beispiele und Tools weiter und knüpften Kontakte. In den insgesamt 20 Sessions wurden Einblicke in die digitale Projektarbeit gegeben, Ideen gesammelt und Wissen geteilt. Inhaltlich ging es unter anderem um Online-Campaigning, digitales Engagement und Ehrenamt, Finanzierung über digitale Kanäle, Digital Leadership und die Erhöhung der sozialen Wirkung durch Digitalisierung. Durch die große Vielfalt der Teilnehmenden führte oft genug zu überraschenden Outputs der Sessions.

Einmal mehr hat sich gezeigt, dass Digitalisierung inzwischen jeden zivilgesellschaftlichen Akteur umtreibt – seien es digitale Profis oder Einsteiger. Weniger stark haben die Teilnehmenden die öffentliche Debatte etwa über Privatssphäre, Hate Speech oder Wissensmonopolisierung geführt. Darüber hinaus wurde der Wunsch nach weiterem, nachhaltigem Austausch unter den sozialen Akteuren geäußert. Daran wollen wir anknüpfen und weitere Austausch- und Wissenstransfer-Formate anbieten.

Fotocredit: © Henning Schacht

Vernetzung und Austausch zur Digitalisierung geht weiter!

Nach dem Auftakt mit dem openTransfer CAMP #Digitalisierung in Berlin war Stuttgart die zweite Station des bundesweiten Formats. Im September 2018 geht die Reise Richtung Dresden weiter – dort findet das dritte openTransfer CAMP statt. Infos zu dieser und weiteren Veranstaltungen folgen bald.

Die Fotos von dem Barcamp, die Ihr gerne unter CC-Lizenz mit Namensnennung verwendet dürft, findet ihr hier: http://bit.ly/fotosotc18Stuttgart 

Und hier ist der Video-Clip zum Camp:

Session-Dokumentationen

Eine Frau steht vor Menschen, die im Stuhlkreis sitzen.

Dt. Spendenrat: Transparenz und Digitalisierung

Transparenz hat viele Facetten. Welche das sind, welche Herausforderungen mit ihnen verbunden sind und wo Organisationen an Grenzen stoßen wurde im Rahmen der Session diskutiert.

https://opentransfer.de/dt-spendenrat-transparenz

 

Weitere Session-Dokumentationen folgen in Kürze.

 

Das openTransfer CAMP #Digitalisierung ist eine Veranstaltung der Stiftung Bürgermut zusammen mit der Robert Bosch Stiftung und dem Bundesministerium des Innern. Mit openTransfer.de und den regionalen openTransfer CAMPs fördert die Stiftung Bürgermut mit ihren Partnern Wissenstransfersysteme zur Verbreitung sozialer Innovationen. Das Anliegen ist es, bürgerschaftliches Engagement bekannter zu machen und gemeinnützige Projekte beim Wachstum zu unterstützen. Ein weiteres Programm ist der Weltbeweger.