Der openTransfer Accelerator-Jahrgang 2022 wird feierlich verabschiedet

Gemeinsam mit Expert:innen aus dem gemeinnützigen Bereich haben wir in der Heeresbäckerei in Berlin-Kreuzberg unsere Stipendiat:innen des openTransfer Accelerators gefeiert und aus dem Programm verabschiedet. Mit dabei: Ambitionierte Skalierungsstrategien, viele erreichte Meilensteine, Feedback, Feedback, Feedback – und ganz viel Netzwerken.

Gruppenfoto vor Bäumen. Man sieht die Stipendiatinnen des Accelerator Jahrgangs von 2022

Mit dem openTransfer Accelerator-Stipendium unterstützen wir gemeinnützige Organisationen dabei, strukturiert zu wachsen, ihre Wirkung in andere Städte zu übertragen oder neue Zielgruppen zu erreichen und ihren individuellen Weg der Skalierung zu finden. 

Die diesjährige Kohorte begleiteten wir seit Januar mit Workshops zu Themen wie Finanzierung, Kommunikation oder Organisationsentwicklung, Webinaren und 1:1-Beratungen, einem Pitch Training sowie einer finanziellen Förderung. Externe Prozessbegleiter:innen – unsere Transfer Angel – unterstützten unsere Stips dabei, den Fokus auf ihrer Skalierungsreise nicht zu verlieren. Der Austausch mit etablierten Skalierungspraktiker:innen half dabei, frische Ideen mit Gleichgesinnten zu beleuchten.

Die vermittelten Inhalte und Impulse zirkulieren im Accelerator nicht im theoretischen Raum, sondern werden direkt in der Tagespraxis der teilnehmenden Organisationen angewandt und getestet. Neue Förderer:innen finden, einen zusätzlichen Standort eröffnen, das Geschäftsmodell überdenken, das interne Wissensmanagement neu strukturieren, am eigenen Pitch-Deck arbeiten, und und und – für unsere Stipendiat:innen war 2022 ein Jahr des Wandels und Wachstums.

Unser Jahrgang 2022 im Überblick 

ApplicAid

Brand New Bundestag (nur in Stufe 1)

demoSlam

Elternnetzwerk NRW (mit Eltern mischen mit)

Hofgut Himmelreich (nur in Stufe 1)

IIB2 Beratung. Bildung. Arbeit.

Kopfsachen

SchlauFox (mit JEA!)

Schule im Aufbruch

SOPHIA.T (mit proTechnicale)

Mehr Informationen zu den Organisationen findet ihr hier.

Zeit zu Feiern 🥂

Klar: Anstrengende Monate, sicherlich, doch aller Mühen wert. Und auch klar: Wer Gutes tut, sollte auch gefeiert werden! Deswegen kamen wir am 9. November in der Heeresbäckerei in Berlin-Kreuzberg zusammen, um gemeinsam mit rund 20 Accelerator-Alumni von Organisationen wie climb, den Digitalen Helden oder ProjectTogether sowie Expert:innen aus dem gemeinnützigen Sektor wie z.B. Katja Urbatsch von Arbeiterkind, Michael Alberg-Seberich von Wider Sense, Sarah Ulrich und Nikolaus Reusch von unserem Förderer Aqtivator (uvm.) unsere diesjährige Kohorte zu verabschieden.

proTechnicale sitzt mit Tim und Maja in einer Sofaecke und besprechen ihre Herausforderung

Auf der Agenda stand ein buntes Potpourri aus Wissenstransfer, Sparring, Beratung, Anstoßen und Tschüss-sagen. In einem Gallery Walk präsentierten die 2022-er Stipendiat:innen ihre Projekte, Skalierungsreisen und -meilensteine sowie die drängendsten organisationalen Wachstumsschmerzen vor den Expert:innen und holten sich Tipps und Kontakte. Während der Workshop-Phase gingen jeweils zwei Expert:innen mit einer der Organisationen ins inhaltliche Sparring und beleuchteten ihre individuellen Herausforderungen – wie z.B. die Zusammenarbeit mit kommunaler oder föderaler Verwaltung, den Übergang vom Haupt- ins Ehrenamt, die Diversifikation von Einnahmen durch Unternehmens-Spenden oder den Aufbau eines Alumni-Netzwerks. Danach folgte die Verabschiedung! Mit einem kleinen Geschenk inkl. Wachstums-Büropflanze, einer Menge Umarmungen, ganz viel Daumen-Drücken und Sekt & Abendessen sagten wir Tschüss (und bis bald!) zu unseren Stips. 

openTransfer Accelerator Abschlussfeier

„Jetzt ist unsere Skalierungsvision klar, der Weg ist klar und das Ziel ist klar. Das war vor dem Accelerator nicht so.“

– Anica Emmett von proTechnicale über das Jahr im openTransfer Accelerator

Für uns bleibt jetzt nur zu sagen: Herzlich Willkommen in der Alumni-Community! Wir sind uns sicher, dass ihr eure tollen Ansätze und eure Wirkung in den kommenden Monaten und Jahren erfolgreich skalieren werdet – und freuen uns schon jetzt darauf, von euren Erfolgsgeschichten, Standorterweiterungen, Preisen und Auszeichnungen zu erfahren. Die Daumen sind gedrückt – und ein bisschen vermissen wir euch jetzt schon!


Fotos 📷

Hier geht es zum Flickr Album.

Die Fotos können unter dieser Lizenz verwendet werden: CC BY-NC-SA 2.0 DE

Bitte folgenden Fotocredit angeben: Ronja Arndt I openTransfer


Ihr möchtet als Organisation wachsen – und im nächsten Jahr Teil des Accelerator-Stipendiums sein?

Der openTransfer Accelerator ist ein Programm der Stiftung Bürgermut mit Unterstützung der aqtivator gGmbH. Wir unterstützen gemeinnützige Organisationen dabei, strukturiert zu wachsen, ihre Wirkung zu verbreiten und ihren individuellen Weg der Skalierung zu finden. Herzstück des Accelerator ist das 12-monatige Skalierungsstipendium.

Ab Mitte Januar 2023 beginnt die Bewerbungsphase für unseren neuen Jahrgang. Dieser startet mit einem dreitägigen analogen Kick-Off-Workshop Mitte Mai 2023 und geht bis April 2024. Meldet euch jetzt für unseren Newsletter an, um rechtzeitig alles Relevante zur neuen Bewerbungsrunde zu erfahren.

Ihr habt Fragen? Die beantworten wir gerne – schreibt uns einfach eine E-Mail an accelerator@opentransfer.de.

Unterstützt durch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.