ReplacePlastic – mit der Smartphone-App gegen die Plastikflut

Jennifer Timrott, Küste gegen Plastik e. V.

https://www.kueste-gegen-plastik.de/

„Mit der ReplacePlastic-App teilt ihr Anbietern und Herstellern von Produkten via Barcode-Scan mit, dass ihr mit der Plastikverpackung des jeweiligen Produktes nicht glücklich seid und euch Alternativen wünscht. Seit Januar 2021 gibt es in der App zusätzliche Funktionen, die z. B. die Handelsketten motivieren sollen, alternativ verpackte Produkte in die Sortimente aufzunehmen. Was sind die Ideen hinter der Kampagne, wie kommt sie an, wie reagieren Unternehmen, was können wir gemeinsam bewirken?“

Ausgangslage

Strände sind zunehmend mit Abfällen verschmutzt.

Fragen/Herausforderungen

  • Unternehmen von der Notwendigkeit von Nachhaltigkeit hinsichtlich der Verpackungen zu überzeigen.
  • Gefahr des Greenwashings
  • Was ist die bessere Alternative: Glas oder Dose?

Ideen/Rückmeldungen

  • Mehrwegglas ist besser als ein Einwegpapier.
  • Empfehlung: essbarer Löffel: https://spoontainable.com
  • Lebensmittel anzubauen, aus denen man dann Plastikersatz macht, kann nicht die Lösung sein.

Henrik Flor

Diplom-Politologe, absolvierte nach dem Studium ein Verlagsvolontariat und betreute danach für eine Kommunikations-Agentur verschiedene Kunden aus der Buchbranche. Er leitete bis 2021 den Bereich Redaktion & Konzeption bei der Stiftung Bürgermut, baute dort das digitale Engagement-Magazin Enter auf und war von Anfang an bei der Entwicklung von opentransfer.de dabei. Henrik Flor ist Gründungsmitglied des Vereins Netzdemokraten, der Partizipationsmöglichkeiten im Internet auslotet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert