Ready to scale – wann sind wir bereit zu wachsen?

Julia Meuter, Stiftung Bürgermut & Céline Bobillon, Hertie Stiftung

Worum ging es in der Session?

Nicht jede Organisation ist schon bereit für die Skalierung. Wer skaliert ohne dafür die Voraussetzungen zu erfüllen, riskiert im besten Fall, dass die intendierte Wirkung nicht erreicht wird. Im schlimmsten Fall scheitert das Vorhaben. In ihrer Session berichteten Julia Meuter und Céline Bobillon von ihren Erfahrungen im openTransfer Accelerator und dem Programm Mitwirken der Hertie Stiftung und teilten ihr Wissen, welche Voraussetzungen für ein erfolgreiches und vor allem gesundes Wachstum wichtig sind.

Die wichtigsten Erkenntnisse

  • Auf der Projektebene ist es wichtig, dass der Wirkungskern definiert werden kann. Das sind die Elemente, die unbedingt für die Erreichung der Wirkung notwendig und übertragbar sind. Um den Wirkungskern herauszuarbeiten, müssen Angebote mindestens einmal, im besten Falle mehrfach durchgeführt worden sein. Nur so können Herausforderungen erkannt und Lösungswege erarbeitet werden.
  • Voraussetzung für den Wirkungskern ist eine klare Wirkungslogik, die bereits überprüft wurde.
  • Hierfür sollte die Organisation die Bedarfe der Zielgruppe genau verstehen und den Markt kennen. Sie sollten sich fragen: können wir mit dem Ansatz Herausforderungen unserer Zielgruppe lösen und wie können wir im Ökosystem zur Lösung eines Problems beitragen?
  • Zwar ist es nicht notwendig, dass das Projekt oder das Skalierungsvorhaben durchfinanziert ist. Dennoch sollte ein nachhaltiger Finanzierungsplan stehen und die Organisation auch finanziell auf sicheren Beinen stehen. Wer jeden Tag ums Überleben kämpft, wird keine Kraft haben, die Skalierung zu stemmen.
  • Teamkonstellation und die Organisationsstrukturen sind wichtig. Sind im Team die notwendigen Skills vorhanden, die Skalierung voranzubringen und gibt es klare Entscheidungsstrukturen?

Das Festival der Skalierung findet jährlich im Rahmen des openTransfer Accelerator statt. Mit dem Programm unterstützen wir gemeinnützige Organisationen dabei, strukturiert zu wachsen und ihren individuellen Weg der Skalierung zu finden. Hauptbestandteil des Projekts ist das einjährige Skalierungsstipendium sowie Vernetzungs-, Beratungs- und Qualifizierungsangeboten für gemeinnützige Organisationen.

Der openTransfer Accelerator ist ein Programm der Stiftung Bürgermut mit Unterstützung der aqtivator gGmbH.

Das Logo Stiftung Bürgermut

Anne Hoppe

Anne Hoppe ist Transfermanagerin beim openTransfer Accelerator. Zuvor arbeitete sie unter anderem im bundesweiten Netzwerk-Programm "Engagierte Stadt". Das Finden von Synergien in Projekten und das Vernetzen von Menschen mit guten Ideen liegen ihr am Herzen.

Ein Kommentar bei “Ready to scale – wann sind wir bereit zu wachsen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert