openTransfer CAMP #Demokratie in Erfurt

28. September 2019, openTransfer CAMP #Demokratie in Erfurt! Wir trafen uns im Erfurter Zughafen mit rund 70 Organisationen, Projekten und Initiativen, die ganz konkret dafür sorgen, dass das demokratische Miteinander mit Leben gefüllt wird – von der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus bis zur Bundestagsabgeordneten, vom Coder bis zur Nachbarschaftsinitiative.

Wer wollte konnte ein Thema mit einem kurzen Impuls vorstellen und dann in den gleichberechtigten Austausch mit den anderen Teilnehmenden gehen. Die Sessions drehten sich um digitale Beteiligungsverfahren wie Liquid Democracy, um Jugendarbeit im ländlichen Raum, Apps, die in der Kommune für Transparenz sorgen, aber auch darum, wie man eine Bürgerstiftung gründet oder wie auch kleine Initiativen erfolgreich Lobbying betreiben können. Interessante Impulse entstanden auch in der Gesprächsrunde zur Rolle von Unternehmen bei der Bewältigung politisch-gesellschaftlicher Herausforderungen.

Der Tenor nach mehr als sechs Stunden im Zughafen: viel Neues erfahren, viele Erfahrungen weitergegeben, jede Menge diskutiert und Kontakte geknüpft und erste Kooperationen angedacht.

 

Fotos vom Tag

27. openTransfer CAMP #Demokratie, 28.09.2019 in Erfurt

Ganzes Foto-Album ansehen

Session-Dokumentationen

Unternehmen und Demokratie – ein Balanceakt

Offene Gesellschaft: Aufstand der Ideen

KidsFest – ein Woodstock für Kinder in Deutschland

In Kürze folgen hier Video-Interviews und weitere Session-Dokumentationen.
 

Wer wir sind?

Das openTransfer CAMP #Demokratie ist eine Veranstaltung der Stiftung Bürgermut in Kooperation mit dem Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands.

Die Stiftung Bürgermut ist eine der wenigen gemeinnützigen Organisationen in Deutschland, die sich auf das Thema Projekttransfer spezialisiert hat. Ihr Anliegen ist es, bürgerschaftliches Engagement bekannter zu machen und ehrenamtliche Projekte beim Wachstum zu unterstützen. Mit ihrem Hauptprogramm openTransfer und ihren Partner:innen fördert sie seit 2007 den Austausch und die Verbreitung sozialer Innovationen.

In Kooperation mit

Das Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands vertritt die Interessen der deutschen Bürgerstiftungen gegenüber den Akteuren der Zivilgesellschaft und der Öffentlichkeit. Es trägt dazu bei, dass Bürgerstiftungen als gemeinnützige Vermögensverwalter, als Anlaufstelle und nachhaltige Plattform für bürgerschaftliches Engagement vor Ort und somit als die Stiftungsform der Zukunft angesehen werden.

Partner:innen

 

Logo von Das NETTZ

 

Gefördert durch

 

Fotocredit: Andi Weiland | www.opentransfer.de (CCby)