Webinar: SEO für gemeinnützige Organisationen

Suchmaschinenoptimierung für gemeinnützige Organisationen

Für viele Menschen ist Google die erste Anlaufstelle, wenn sie sich informieren wollen, auch zu gesellschaftspolitischen Themen. Die meisten schauen sich jedoch nur Webseiten an, die in den Suchergebnissen ganz oben stehen. Darin steckt ein großes Potential: Webseiten, die es schaffen, für die richtigen Suchbegriffe auf den ersten Plätzen angezeigt zu werden, erreichen ihre Zielgruppe besonders effektiv. Dieses Potential wird von zivilgesellschaftlichen Initiativen noch zu wenig genutzt.

In diesem Webinar gibt Tina Reis einen Überblick über Suchmaschinenoptimierung (SEO) und die Konzeption und Umsetzung einer wirksamen Strategie.

Inhalte:

  • Grundlagen: Wie funktioniert der Google-Algorithmus?
  • Die wichtigsten Ranking-Faktoren
  • Keywordrecherche und Strategiefindung
  • Schrittweise Optimierung der Webseite

 

Zielgruppe: Das Webinar richtet sich vorrangig an gemeinnützige Organisationen, Vereine und Stiftungen.

Wann & wo? 26. März, 18.30-19.45 Uhr // online

Anmeldung über “Jetzt anmelden” oder per E-Mail an info@buergermut.de

Wenn ihr im Vorfeld schon Fragen habt, die auch andere Teilnehmende interessieren könnten, schreibt uns diese gerne.

 

Die Referentin:

Tina Reis leitet Webprojekte in einer Agentur und berät zivilgesellschaftliche Initiativen bei der Entwicklung einer digitalen Strategie. Ihr Hauptaugenmerk liegt dabei auf Suchmaschinenoptimierung (SEO): Um kleine feministische Initiativen zu unterstützen, auf Google & Co. ein breiteres Publikum zu erreichen, hat sie 2016 die Initiative feministclickback.org gegründet. Darüber hinaus gibt sie Workshops und Vorträge zu Netzpolitik.

Logo der Initiative Feministclickback in einem schwarzen Kreis, daneben der Schriftzug Suchmaschinenoptimierung gegen rechts

 

Die Webinare der openTransfer Akademie sind kostenlos und finden monatlich statt. Weitere geplante Webinare und Aufzeichnungen vergangener Webinare finden Sie unter openTransfer Akademie.