Macht kommt von Machen

Rassismus, Klimakrise und Politikverdrossenheit: Die Welt braucht neue radikale Ideen und Maßnahmen, wenn sie ihre Herausforderungen und Probleme lösen will. Vor allem braucht sie mehr Mut und eine neue Begeisterung für demokratische Werte sowie für bürgerliches und politisches Engagement. In ihren Workshops vermitteln die Radikalen Töchter Ansätze der Aktionskunst und des künstlerischen Aktivismus, ausgerichtet auf die Grundwerte des demokratischen Zusammenlebens und die Herausforderungen unserer Zeit. Mit ihrer Arbeit befähigen sie (nicht nur) junge Erwachsene, mit den Mitteln der Aktionskunst ihre Anliegen und Ziele zu formulieren und Wege zu entwickeln, diese zu erreichen. Für eine kritische Masse, die wieder leidenschaftlich brennt: Für Demokratie. Für Freiheit, Gleichheit, Brüder- und Schwesterlichkeit.  

In diesem Webinar werden die Radikale Töchter einen kleinen Einblick in ihre Herangehensweisen und Erfahrungen der letzten Jahre geben: Wie nutzen wir das Potenzial der Aktionskunst dazu, die Teilnehmenden zu inspirieren, sich aktiv für Demokratie einzusetzen? Was genau sind unsere Methoden der Aktionskunst? Und welche Erfahrungen konnten wir in den letzten Jahren sammeln?

💻 www.radikaletoechter.de

Auf dem Bild ist die Referentin Josephin Haardt zu sehen.

Josephin Haardt studierte Internationale Beziehungen und Wirtschaftswissenschaften in Erfurt. Bei den Radikalen Töchtern vereinen sich ihre Interessen für Demokratie, Schwesterlichkeit und ihr Organisationstalent. Seit drei Jahren empowern die Radikalen Töchter mit Aktionskunst-Workshops junge Menschen in ganz Deutschland zu mehr politischer Teilhabe. Dabei ist ihr Ziel: Demokratie muss sexy werden, wir alle müssen uns einsetzen: Für Menschenrechte, für Utopien und für Visionen.


Das Webinar findet im Rahmen der Webinar-Reihe Eine Reise durch das engagierte Ostdeutschland statt. Die Webinar-Reihe gehört zu dem Programm openTransfer Zusammenhalt.

Man sieht das Logo des Programms openTransfer Zusammenhalt.