Ableismus in Kinderbüchern

Im Workshop „Ableismus in Kinderbüchern“ werden die Teilnehmer:innen für die Darstellung und Repräsentation von Behinderungen in der Kinderliteratur sensibilisiert. Der Workshop beginnt mit einer Einführung in die Definition und Konzepte von Ableismus, der systematischen Benachteiligung und Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen.

Daniel Männlein

Daniel Männlein ist Projektmanager im Programm openTransfer Patenschaften und gestaltet bundesweit Angebote für Patenschafts-, Mentoring- und Tandemprojekte. Er hat Sozialwissenschaften in Augsburg, Spanien und Berlin mit Schwerpunkt auf Stadt- und Migrationsforschung studiert. Vor seiner Tätigkeit bei der Stiftung Bürgermut sammelte er wertvolle Erfahrungen in der Projektförderung bei der Robert Bosch Stiftung, in der Projektarbeit bei zivilgesellschaftlichen Trägern und als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB).