openTransfer CAMP – Zukunftsgestalter

Du engagierst dich im Bereich Kultur, Umwelt, Sport, Soziales, Gesundheit, Politik, ….? Im Verein, in einer Initiative, in der Gemeinde, oder Du hast selbst ein Projekt ins Leben gerufen? Du bist zwischen 18 und 30 Jahren alt? Du hast Lust, deine Vision einer Bürgergesellschaft zu teilen? Dann komm zum openTransfer CAMP Zukunftsgestalter und triff über 100 junge Engagierte aus Berlin und der ganzen Bundesrepublik.

Teilnehmende eines openTransfer CAMPs fotografieren den Session-Plan

Worum geht’s?
Ganz „einfach“: um die Zukunft der Bürgergesellschaft!

Die Bürgergesellschaft lebt von der aktiven Partizipation ihrer Mitglieder. Viel zu selten kommen bislang aber diejenigen zu Wort, die in Zukunft die Bürgergesellschaft leben und gestalten werden. Das Barcamp openTransfer Zukunftsgestalter gibt euch die Chance, Eure Vision zu teilen und Eure Ideen weiterzugeben. Wie stellt ihr euch eine partizipative Gemeinschaft vor? Was braucht ihr für eure Arbeit? Welche Themen müssen Zivilgesellschaft, Staat und Wirtschaft gemeinsam bearbeiten, damit gutes Engagement für ein demokratisches Miteinander in der Einwanderungsgesellschaft auch in Zukunft möglich ist?

Das Barcamp findet im Rahmen der Gesprächsreihe „Bürgergesellschaft 2020“ der Stiftung Bürger für Bürger statt, bei der Expertinnen und Experten aus Politik, Zivilgesellschaft, Wirtschaft regelmäßig zusammenkommen. Am Ende des Barcamps könnt ihr die wichtigsten Themen auswählen, die im Forum Bürgergesellschaft weiter diskutiert werden sollen.

Was ist ein Barcamp?
Ein Barcamp ist eine Konferenz, bei der ihr den Ablauf und die Themen selbst bestimmt. Das heißt: keine stundenlangen Vorträge über Themen, die Euch nicht interessieren – stattdessen knackige Diskussionsrunden („Sessions“), in denen ihr den Ton angebt.

Wie läuft ein openTransfer CAMP ab?
Der Tag besteht aus mehreren Sessionrunden, in denen parallel Sessions zu verschiedenen Themen ablaufen – so ist jederzeit für alle etwas Interessantes dabei.
Morgens kommen wir zusammen und legen gemeinsam den Tagesablauf fest. Alle die möchten, können eine Session vorschlagen. In den Sessions könnt ihr jeweils 45 Minuten lang zu einem Thema diskutieren, Euch austauschen, um Rat fragen und Tipps geben. Zwischen den Sessions und beim Mittagessen habt ihr Gelegenheit, Euch mit den anderen zu vernetzen. Für einen besseren Eindruck, schaut euch unseren Video-Clip vom letzten otc Digitalisierung an:

Wieso soll ich teilnehmen?
Das CAMP bietet Dir nicht nur Gelegenheit, über 100 andere Engagierte aus den unterschiedlichsten Bereichen kennenzulernen, sondern auch die Möglichkeit, Deine Vision einer zukünftigen Bürgergesellschaft weiterzugeben. Außerdem gibt es leckeres Essen und eine Fotowall.

Anmeldung: Über Eventbrite oder per E-Mail an: info@buergermut.de

Sessionvorschläge ansehen und selber einreichen: http://bit.ly/sessionsotc18  

Hashtag: #otc18

Die Teilnahme ist kostenlos. Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung. Falls ihr doch nicht teilnehmen könnt, storniert bitte euer Ticket oder schreibt uns eine kurze Mail. Andernfalls müssen wir eure Portionen Essen wegwerfen und das möchten wir nicht.

Wer sind wir?

Das openTransfer CAMP Zukunftsgestalter. Jung, wild & engagiert wird gemeinsam von der Stiftung Bürger für Bürger und der Stiftung Bürgermut veranstaltet und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Die Stiftung Bürger für Bürger arbeitet als ein unabhängiges, bundesweites Kompetenzzentrum zu aktuellen Themen der Bürgergesellschaft.

openTransfer ist ein Programm der Stiftung Bürgermut. Mit openTransfer.de und den regionalen openTransfer CAMPs fördern wir den Austausch und die Entwicklung von Wissenstransfersystemen zur Verbreitung sozialer Innovationen.

Sprich mit uns auch auf Facebook und Twitter!

www.opentransfer.de
www.buergermut.de

Eine Veranstaltung von

 Logo der Stiftung Bürger für Bürger

Logo des BMFSFJ

Medienpartner: