#OTC12 Berlin: Dokumentationen der Sessions

Am 17. November 2012 fand das erste openTransfer CAMP in Berlin statt. Mit fast 150 Teilnehmern und 30 Sessions erwies sich die Veranstaltung im Barcamp-Format als ein voller Erfolg. Im Social Impact Lab wurde debattiert, es wurden neue Netzwerke und Kontakte geschaffen, Wissen und Erfahrungen getauscht und neue Ideen entwickelt. Die Berichte aus einigen Sessions haben wir hier für euch gesammelt.

 

Hannes Jaehnert beim opentransfer CAMPNeue Tools fürs Ehrenamt: Online und Micro-Volunteering mit der ZiviCloud

In der Session von Hannes Jähnert ging es rund um das Thema Ehrenamt und neue Möglichkeiten, dieses zu generieren und zu koordinieren. Als ein praktisches Beispiel zeigte Hannes uns Einblicke in die Welt des für viele Sessionmitglieder noch unbekannten Micro-Volunteering und der Verwendung von neuen Management-Tools fürs Online-Ehrenamt.

https://www.opentransfer.de/1105/neue-tools-furs-ehrenamt-online-und-micro-volunteering-mit-der-zivicloud/

 

Porträt Uwe AmrheinVon der „Projektitis“ zur Infrastruktur

Uwe Amrhein arbeitet für den Generali Zukunftsfonds und kennt deshalb beide Perspektiven, die des Förderers und die der Geförderten. Diese reichen ständig Anträge für zeitlich befristete Projekte ein. Dagegen ist zu überlegen, wie Projekte dauerhaft transferiert werden können.

https://www.opentransfer.de/1078/von-der-projektitis-zur-infrastruktur-wie-foerderer-und-gefoerderte-miteinander-reden-muessen/

 

Axel Halling, Stiftungsinitiative OstStiftungsinitiative Ost: Bürgerstiftungen in Deutschland

Um den Projekttransfer zu fördern, hat die Initiative Bürgerstiftungen einen Pool von beispielhaften und nachahmenswerten Projekten entwickelt. Wie dieser effektiver genutzt werden kann, steht im Zentrum der Session von Axel Halling.

https://www.opentransfer.de/1093/stiftungsinitiative-ost-burgerstiftungen-in-deutschland/

 

 

Kreatives EhrenamtKreatives Ehrenamt

“Kreatives Ehrenamt” wurde von Freija Hub und Sebastian Schütz als studentisches Konzept an der Universität der Künste entwickelt. Die Idee: kreative Studenten und gemeinnützige Organisationen zusammenzubringen. Auf dem openTransfer CAMP wurden die Vorzüge des Projekts diskutiert, aber auch die Herausforderungen.

https://www.opentransfer.de/1065/kreatives-ehrenamt/

 

Medja und Joana vom betterplacelabthe betterplacelab: Digitale Skalierung

Online-Tools können nicht nur bei der Organisation bestehender Projekte hilfreich sein, sondern auch um Projekte digital zu verbreiten. Die Vielfalt der Online-Tools macht es notwendig, die Ziele der Anwendung genau zu definieren, um so die Vorteile der Tools besser nutzen und mit Herausforderungen besser umgehen zu können.

https://www.opentransfer.de/1058/the-betterplacelab-digitale-skalierung/

 

Wolf DermannArbeiterkind.de: Falschrum wachsen

Das Wachstum eines Projekts erfordert Anpassungen der internen Organisation. Weil sich ArbeiterKind.de in einem sehr hohen Tempo verbreitet hat, verlief die interne Steuerung nicht geplant, sondern musste immer wieder den neuen Gegebenheiten angepasst werden. Dass diese Vorgehensweise vorteilhaft sein kann, zeigt der Erfolg von ArbeiterKind.de.

https://www.opentransfer.de/1024/falschrum-wachsen/

 

Wie fliegen soziale Innovationen?

Gerald Labitzke von der Bertelsmann Stiftung und Kerstin Albrecht von Phineo untersuchten in der Session verschiedene Faktoren, die den Erfolg eines Projekttransfers beeinflussen. Für einen erfolgreichen Projekttransfer ist es wichtig, dass Angebot und Nachfrage genau analysiert sowie evaluiert werden. So können die Erfolgsfaktoren bestimmt werden, die soziale Innovationen zum Fliegen bringen.

https://www.opentransfer.de/1102/wie-fliegen-soziale-innovationen/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.