Ein Soziokulturelles Zentrum im ländlichen Raum Sachsens – Höhen und Tiefen bei der Umsetzung von Demokratieprojekten

Die Arbeit des Treibhaus e. V. zielt auf ein friedliches und gewaltfreies Miteinander, die Vermittlung humaner, sozialer und demokratischer Denk- und Verhaltensweisen, die Förderung von Eigenverantwortlichkeit und die Stärkung eines couragierten und emanzipatorischen Handelns ab. Ziel der Arbeit ist es, gemeinsam mit allen Mitwirkenden Vorstellungen einer gerechteren Welt zu entwickeln und durch das eigene Zutun deren praktische Verwirklichung zu erproben.

Aktuell zielt auch die Arbeit des neuen Gemeinwesenprojektes „WerkStadt“ auf diese Themenfelder und setzt sich für umfassendere Teilhabe Möglichkeiten in Mittelsachsen ein. Unsere Arbeit hat bedingt durch den ländlichen Raum andere Voraussetzungen um politische- und organisatorischen Sachverhalte zu lösen, dies möchten wir in unserem Webseminar erläutern.

Das Webinar wird nicht im urbanen Berlin ausgestrahlt (😉), sondern findet direkt im „platten ländlichen Raum“ Döbeln statt. Das erste hybride Webinar von openTransfer.

💻 www.treibhaus-doebeln.de

Portrait Isabell Wiehmert

Isabell Wiehmert ist studierte Kunstpädagogin. Sie bietet beim Treibhaus e.V. seit vielen Jahren kunstpädagogische Angebote für quasi alle Altersgruppen an und ist im Projekt WerkStadt für die Kommunikation und die Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Portrait Henry Engelmann

Henry Engelmann hat Umweltingenieurwesen an der TU Bergakademie Freiberg studiert. Zuletzt war er als Operations Manager bei der CleverShuttle Leipzig GmbH tätig und ist seit Mai 2021 Geschäftsführer des Treibhaus e.V. in Döbeln.

Portrait Hartmut Fuchs

Hartmut Fuchs hat Ökonomie und Verkehrswesen in Dresden und Zittau studiert und in verschiedenen Handelsunternehmen gearbeitet. Seit 2017 ist er Projektleiter von Willkommen in Döbeln und hat Weiterbildungen in Prozessentwicklung, Moderation und interkulturelle Arbeit belegt.

Portrait Leon Grüning

Leon Grünig hat Politikwissenschaft in Freiburg und Leipzig studiert. Er ist beim Treibhaus e.V. im Gemeinwesensprojekt WerkStadt für die Projektleitung und das Organizing zuständig und baut gemeinsam mit dem Team in Döbeln in den nächsten Jahren einen Ort der Demokratie auf.




Das Webinar findet im Rahmen der Webinar-Reihe Eine Reise durch das engagierte Ostdeutschland statt. Die Webinar-Reihe gehört zu dem Programm openTransfer Zusammenhalt.

Man sieht das Logo des Programms openTransfer Zusammenhalt.