Rassismuskritisches Sprechen üben

Wie wir rassistische Kontinuitäten in unserer Sprache durchbrechen.

Gender-Verbote, Cancel Culture und Aussagen wie „Nichts darf ich heute noch sagen!“ stellen die Wirkmacht von Sprache immer wieder in Frage. Im Workshop mit Shirley Inafa untersuchen wir kritisch und praktisch, wie wir unsere Gesellschaft und Mitmenschen beschreiben. Es geht darum, Rassismus in unserem Wortschatz zu entlarven und eine gemeinsame Sprache zu finden, die alle mitdenkt. Du willst nicht nur drüber sprechen, sondern praxisnah üben, wie du deine Sprache als ein Werkzeug für rassismuskritische Praxis nutzen kannst? Dabei unterstützen wird uns das Glossar von Start with a Friend.

Stefanie Reiter