Veröffentlicht in News

Tagebuch openTransfer Skalierungsstipendium, Teil 2

Am Donnerstag, den 14.07.2016 starteten wir mit unseren Hausaufgaben und vielen Erwartungen in die zweite Runde des Transfercamps. Da München dieses Mal ein Heimspiel für uns war, konnten wir ausgeschlafen und mit voller Konzentration in den ersten Workshop von Odin Mühlenbein vom Ashoka Globalizer Programm starten. Mehr
Veröffentlicht in Qualität
Das Icon, das für Session-Dokumentationen steht.

Wie Muttersprachlerinnen und Muttersprachler mobilisieren?

Die Studierendengruppe der Katholischen Stiftungsfachhochschule München (KSFH) belegte ein Blockseminar zum Thema Freiwilligenmanagement im Studiengang Soziale Arbeit. Sie warf die Frage auf, wie Muttersprachlerinnen und Muttersprachler für Willkommenskultur-Initiativen mobilisiert werden können. Mehr
Veröffentlicht in Partner

Jobvermittlung für Newcomer – vier Initiativen stellen sich vor

Vier Initiativen haben ein Ziel: Neuankommenden Jobs zu vermitteln oder diese fit für zukünftige berufliche Herausforderungen zu machen. Die Diskussion zeigte, dass hier besonders viel Potenzial für Projekttransfer besteht und die Bereitschaft, voneinander zu lernen, besonders groß ist. Mehr

Startnext: Crowdfunding in der Flüchtlingshilfe

Was vor einigen Jahren noch weitgehend unbekannt war, ist heute in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Crowdfunding ist nicht mehr nur eine Finanzierungsoption für hippe Start-ups und nerdige IT-Projekte, sondern längst auch für zivilgesellschaftliche Organisationen und Projekte. Mehr
Veröffentlicht in Allgemein

ArrivalAid: Begleitung im Asylverfahren

Die Münchner Initiative ArrivalAid bildet Ehrenamtliche aus, die Flüchtlinge auf den Anhörungstermin beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) vorbereiten und sie zu diesem begleiten. Gemeinsam mit den Teilnehmenden überlegte Cornelius Nohl, wie eine Erweiterung des Angebots aussehen könnte. Mehr
Veröffentlicht in News

HelpTo: digitale Hilfe und Engagement

Die Teilnehmer der Session diskutierten über die Potenziale des digitalen „schwarzen Bretts“ als Kommunikations- und Informationsplattform und sammelten Ideen für technische Weiterentwicklungen und Messungen von Visits der Webseite. Mehr